6.Bärenfels Ultra Trail am 18.7.2009

von

Deutscher Meistertitel im Ultra-Crosslauf über 64, 8 km für das FCK-Ultra-Team!

Bei der diesjährigen Auflage des Bärenfelslauf, in dessen Rahmen die 9. Deutschen Meisterschaften im Cross- und Landschaftslauf ausgetragen wurden, erhielt der Veranstalter seitens der IAU (International-Association of Ultrarunners), das Bronze Label.

Das Organisationsteam, des Bärenfelslauf besteht zu großen Teilen aus dem „Feller Glan“!

Sie waren es, die den Lauf ins Leben gerufen haben- kümmern sich in einer herzlich- liebevollen und  familiären Atmosphäre, ohne großen technischen „Schnick-Schnack“ um jeden einzelnen Teilnehmer. Das sollte, ja das muss man mal erlebt haben, es ist einzigartig! Bei der 6. Auflage des Bärenfelslauf wurden folgende Distanzen angeboten:

Ultra-Trail 64,8 km (DUV-Meisterschaftslauf)
Marathon-Trail 43,2 km
HM-Trail 21,6 km

Im Hauptlauf über 64,8 km musste der Rundkurs von 21,6 km 3-mal absolviert werden, wobei auf jeder Runde 600 Höhenmeter und die Ersteigung des Bärenfels, zu bewältigen sind! Die Strecke wurde in diesem Jahr nochmals verschärft, so Robert Feller. Einige, giftige Steigungen, sowie Trail-Passagen sind hinzugekommen -  einem „Meisterschaftskurs“ würdig, so Feller! Es ist möglich, den Wettbewerb nach jeder Runde zu beenden, die Wertung erfolgt dann automatisch für die kürzere Distanz - angesichts dieser Strecke eine gute Sache! Durch die starken Niederschläge in den letzen Tagen, und in der Nacht zuvor, war der Boden sehr durchweicht, machte die Strecke zum Teil zur Wattwanderung.

Gegen 8:00 wurde der Startschuss durch Robert Feller abgegeben.

 

Die noch junge Ultra – Truppe,  in der Besetzung – Kai Jentretzke, Manfred Schillinger und  Hans Jürgen Eichbladt, stellten für die FCK-Running-Abteilung, eine Mannschaft.

Die Ultras haben in diesem Jahr bereits an zwei 50 km- Läufen (Eschollbrücken und Hanau-Rodenbach) teilgenommen. Eichbladt nahm zudem am 6.6.09 am Lichtenstein-Marathon mit 1800 Höhenmetern teil.

Das Ziel der Mannschaft war klar – wir nehmen die 64,8 km in Angriff, wobei auf der respekt- einflössenden Strecke, dass An- und Durchkommen oberstes Ziel war!

Mit einer Endzeit von insgesamt 21:03,35 Std. (Manfred Schillinger 6:37:09 Std. Kai Jendretzke 7:00,14 Std und Hans Eichbladt 7:26:12 Std), sicherte sich die Ultra –Truppe, souverän, den Deutschen Meistertitel in der Mannschaftswertung.
Jendretzke, Eichbladt, Schillinger!
von links: Jendretzke, Eichbladt, Schillinger

Die zweitplatzierte Mannschaft war über 2 ½ Std länger unterwegs!

Zudem erreichte Manfred Schillinger den 3. Platz in der AK45 im Gesamteinlauf Platz 7 -  Kai Jendretzke stand dem im nichts nach belegte den 3.Platz in der M40 im gesamt Rang 18. Eichbladt kam in der Gesamtwertung auf Rang 25.

Jutta Metzler, die über 21,6 km am Start war, überquerte als zweite Frau im Gesamteinlauf die Ziellinie. In 2:08:36 Std sicherte sie sich damit den 2. Platz -  in der W40 belegte sie den 1.Platz – Super!!

Mit ultra-sportlichen Grüßen, Eichbladt Hans Jürgen

Zurück