Männer- und Frauen-Elitelauf beim Hornbach-Citylauf

Im Rahmen des alljährlichen Hornbach-Citylaufs, bei dem die meiste Zeit die Schülerinnen und Schüler im Vordergrund stehen, kommt es auch immer zu zwei ganz besonderen Highlights: Den Asseläufen.

In einzelnen Läufen messen sich dabei die schnellsten Läuferinnen und Läufer der Region und nationalen und internationalen Spitzenläufern. Dabei geht es für die vordersten Athleten um attraktive Prämien, wobei die Prämienregelung drei Wertungen unterscheidet, um auch regionalen Startern gerecht zu werden. Wer es am Ende nicht in die prämierte Wertung schafft, ist aber auf jeden Fall um einen besonderen Lauf mit unglaublich starker Konkurrenz reicher.

Gelaufen werden fünf Runden auf einer 1-km-Runde durch die Innenstadt von Kaiserslautern. Bereits nach der zweiten Runde gibt es eine zusätzliche Sprintwertung. Läuferinnen und Läufer, die ein Niveau von unter 21 Minuten über 5 km (für Frauen) bzw. unter 18 Minuten (für Männer) vorweisen können, melden sich bitte unter .

Ausschreibung

Datum: Sonntag 16.06.2019
Distanzen: 5 km (5 Runden à 1 km)
Startzeiten: 12:05 Uhr: Frauen-Elitelauf
14:00 Uhr: Männer-Elitelauf
Start und Ziel: Fußgängerzone Kaiserslautern, Fackelstraße/Riesenstraße
   
Kontakt/Anmeldung: asselauf@fck-running.de

Eine direkte Anmeldung für die beiden Eliteläufe ist nicht möglich, die Felder werden durch Einladung zusammengestellt.
Männer mit einem aktuellen Leistungsniveau von unter 18 min und Frauen mit unter 21 min können sich gerne per Mail melden.
Startnummernausgabe: Eingangshalle der Kreissparkasse, Am Altenhof
Dusche und Umkleide: Turnhalle des Burggymnasiums, Burgstr. 18, ca. 300 m von Start/Ziel
   
Prämien: International: 1. bis 5. Platz (bis zu 350 Euro)
National: 1. bis 5. Platz (bis zu 250 Euro)
Regional: 1. bis 10. Platz (bis zu 200 Euro)

Sprintprämie (nach 2. Runde): 50 Euro
Streckenrekord: 100 Euro

Nationale Wertung: Deutscher Pass
Regionale Wertung: LVP/SLB/LV Rheinhessen-Verein oder Wohnsitz in Pfalz/Saarland/Rheinhessen
Streckenrekorde: Männer: 13:39,9 min (Mushir Salim Jawher, 2004)
Frauen: 15:40,1 min (Fate Tola, 2010)


Start des Männer-Elitelaufs 2017

Siegerliste

  1. Platz 2. Platz 3. Platz
2018 (ca. 4,7 km), Männer
Frauen
13:11, Mutie Tom Mwendwa
15:03, Caroline Gitonga
13:15, Kipkorir Taiget Evans
16:05, Helen Mueni
13:22, Yadete Gebre
16:20, Susan Muthoni
2017, Männer
Frauen
14:06, Mengistu Zelalem
16:08, Anastassia Ivanowa
14:10, Geoffrey Githuku Chege
16:16, Mona Rediet Daniel
14:18, David Berye Jebakell
16:18, Melat Kejeta
2016, Männer
Frauen
13:51, Mengistu Zelalem
16:03, Melat Kejeta
13:52, Lawrence Rotich
16:16, Dorcas Nzembi Kithome
13:53, Ezra Kering Kipchumba
16:25, Addisalem Mekonnen
2015, Männer
Frauen
14:21, Mitku Tulu
16:18, Indiya Sani
14:23, Gadissa Beyene
16:26, Halima Kayo
14:27, Charles Wachira Maina
16:30, Melat Kejata
2014, Männer
Frauen
13:45, Charles Wachira Maina
16:49, Cynthia Kosgei
13:57, Patrick Ereng
17:6, Magdaline Jepkorir Chemjor
13:58, Abraham Yano
17:13, Michaela Schedler
2013, Männer
Frauen
14:21, Patrick Ereng
16:44, Cynthia Kosgei
14:22, Peter Bomo
16:47, Gladys Kiprotich
14:35, James Kelwon
17:19, Tanja Grießbaum
2012, Männer
Frauen
13:41, Jacob Kendagor
16:10, Cynthia Kosgei
13:53, Tola Bane
16:18, Caroline Chepkwony
14:09, Patrick Ereng
16:35, Chelangat Sang
2011, Männer
Frauen
14:15, Paul Kipkorir
16:35, Wanjiru Maryanne Wangari
14:19, Kirop Pius Malyo
16:39, Kiprotich Gladys
14:19, Patrick Kimeli
16:48, Genet Adeke
2010, Männer
Frauen
13:46, Joseph Kiptum
15:40, Fate Tola
13:49, Tola Bane
15:55, Leah Malot
13:50, Daniel Chebii
16:13, Caroline Chepkwony
2009, Männer
Frauen
13:58, Paul Kipkorir
15:49, Karolina Jarzynska
13:59, Patrik Kimeli
16:07, Caroline Chepkwony
14:01, Mutai Kiprop
16:16, Gladys Kwambai
2008, Männer
Frauen
14:05, Matthew Kipchirchir Kosgei
16:10, Susan Kurui
14:07, Patrick Kimeli
16:14, Milka Jerotich
14:07, Kenneth Koros
16:25, Emily Biwott
2007, Männer
Frauen
13:57, Jonathan Koilegei
16:09, Anitha Kiptum
14:02, Paul Langat
16:18, Susan Kurui
14:02, Patrik Kimeli
16:24, Caroline Chepkwony
2006, Männer
Frauen
14:28, Stanley Salil
16:48, Catherine Chikwakwa
14:29, Said Azouzi
16:49, Petra Kaminkova
14:31, Elisha Sawe
16:51, Milka Jerotich

Regionale Wertung

  1. Platz 2. Platz 3. Platz
2018 (ca. 4,7 km), Männer
Frauen
13:44, Tobias Riker
16:50, Natascha Hartl
13:55, Tim Könnel
17:48, Hannah Arndt
14:38, Marc-Pascal Ehlen
19:03, Luisa Grießbaum
2017, Männer
Frauen
15:16, Tim Könnel
18:04, Tanja Grießbaum
17:23, Jonas Janzer
-
-
-